Tuesday, 12 July 2011

In Bewegung

Tanz ist Bewegung - entsprechend dürfte man folgern, dass auch das Leben ein Tanz ist. Manchmal mit einige falschen Schritten, manchmal stolpert man über die eigenen Füsse, zuweilen verläuft man sich. Doch immer holt einem die Musik wieder dorthin, wo man eigentlich hingehört.



Vor einigen Monaten hatte ich ein interessantes Gespräch mit einem Tanzfreund, der zu meinem grossen Bedauern nicht an unserer Tanzsoirée im Frühling teilnehmen konnte. In dem und darauffolgenden Gesprächen kristallisierte sich immer mehr eine Idee heraus: Eine kleine "Empire-Tanzgruppe". Nicht nur die klassischen "Jane-Austen-Tänze" (welche nur bedingt und mit Vorbehalt in die Zeit gehören), sondern auch Quadrilles und Contre-danse.
Dies klingt einfach, ist jedoch schwieriger als gedacht. Re-enactor sind nicht unbedingt Tänzer, und Tänzer haben meist einen anderen Blick auf Lebendige Geschichte und korrekte Kleidung. Doch ein Grüppchen von 6 bis 10 Tänzern müsste sich doch finden lassen.

Also suchen wir nun nach anderen Tanzfreudigen Empire-Leuten, oder Empirefreudigen Tänzern :-)

No comments:

Post a Comment